• Gratis Versand ab 100€
  • 100 Tage Rückgaberecht
  • Kostenloser Rückversand

Bestellhotline:

(030) 585 840 90

Mo-Fr: 8 bis 18 Uhr

Bis zum 14.12. versenden wir alle Bestellungen* die Bosch Artikel beinhalten ab einem Bestellwert von 20€ versandkostenfrei!
*Sperrgutartikel sind von der Aktion ausgenommen!

Auto über die Schlüsselnummer finden (Hilfe
Hier befinden sich die HSN- und die TSN-Nummer
)
Auto über die Modellsuche finden

Klimaanlage

Wie die Klimaanlage Ihr Auto kühlt

Autofahren bei Hitze ist unangenehm. Aufgrund der Glasflächen und dem Lack erhitzt sich Ihr Auto sehr stark. Eine Abkühlung verschafft die Autoklimaanlage. Die entscheidende Komponente Ihrer Klimaanlage ist der Kältemittelkreislauf. Die wichtigsten Teile sind Kompressor, Kondensator, Trockner, Expansionsventil und Verdampfer. Die einzelnen Bestandteile des Kältemittelkreislaufs sind durch Schlauchleitungen bzw. Aluminiumleitungen miteinander verknüpft. In diesem Kreislauf zirkulieren das Kältemittel sowie das Kältemittelöl. Angetrieben werden diese Flüssigkeiten durch den Kompressor. Im ersten Schritt wird das gasförmige Kältemittel mithilfe des Klimakompressors, auch Verdichter genannt, angesaugt und verdichtet. Danach wird das Mittel unter Hochdruck durch den Kondensator gepresst. Da sich dieser meist im Bereich des Kühlers befindet, wird dem stark erhitzten Kältemittel die Wärme entzogen, was anschließend zu einer Kondensation führt. Das bedeutet, das Kältemittel wechselt in den flüssigen Zustand. Im nächsten Schritt wird das nun flüssige Mittel durch den Trockner gefiltert, um mögliche Verunreinigungen, Lufteinschlüsse, Feuchtigkeit und Fremdstoffe zu beseitigen. Die einzelnen Teile des Kreislaufsystems werden dadurch vor potenziellen Beschädigungen geschützt. Im Anschluss durchläuft das flüssige Kältemittel das sogenannte Expansionsventil. Dies ist nötig, damit die Flüssigkeit sich innerhalb des Verdampfers ausdehnen und wieder in den gasförmigen Aggregatzustand übergehen kann. Um eine optimale Kälteleistung im Verdampfer zu erzielen, wird temperaturabhängig der Kältemittelfluss durch das Expansionsventil geregelt. Die abgekühlte Luft wird nun in den Insassenraum Ihres Autos geleitet.

Arten von Klimasystemen

Es existieren zwei Arten von Klimasystemen: die Klimaanlage und die Klimaautomatik. Erstere wird von den Insassen manuell eingestellt und kühlt in der gewählten Temperatur und Intensität. Bei der Klimaautomatik sind im Innenraum Sensoren verbaut. Diese regeln mit Hilfe von Messdaten und anhand verschiedener Parameter, wie bspw. der Außentemperatur, selbstständig die ideale Temperatur im Fahrzeuginneren. Üblicherweise arbeitet die Klimaautomatik effizienter, weil nicht mehr als die erforderliche Leistung geliefert wird und ein unnötiger Dauerbetrieb vermieden wird. Dadurch drosselt die Klimaautomatik im Vergleich zur Klimaanlage den Kraftstoffverbrauch erheblich nach unten.

Nichts als heiße Luft – Was ist zu tun bei Schäden

Eine gewartete Klimaanlage sorgt über die gesamte Lebenszeit Ihres Kraftfahrzeugs für angenehme Innenraumtemperaturen. Um dies sicher zu stellen, sollten Sie Ihre Klimatisierung im Zuge eines Klima-Checks jährlich überprüfen lassen. Da die Klimaanlage ständigem Druck ausgesetzt ist, zeigen die Bestandteile mit der Zeit Verschleißschäden auf. Sowohl Dichtungen als auch Schläuche verschleißen, trocknen aus und werden undicht und porös. Die Verdampfung des Kältemittels sowie eine reduzierte Kühlleistung sind mögliche Folgen. Eine Überprüfung der Anlage und das Ergänzen der fehlenden Kältemittelmenge bei Bedarf schafft hier Abhilfe. Wir empfehlen Ihnen außerdem, alle zwei Jahre einen Klima-Service durchführen zu lassen. Dabei wird neben dem Austausch des Kältemittels die Dichtigkeit überprüft und gegebenenfalls der Trockner Ihrer Klimaanlage ersetzt. Wir empfehlen Ihnen, Ihre Klimaanlage regelmäßig warten zu lassen. Beim standardmäßig eingesetzten Kühlmittel handelt es sich um ein flüchtiges Gas, das nach und nach durch Gummischläuche und Dichtungen entweichen kann. Zusätzlich können im Winter Streusplitt und kleine Steinchen die Klimaanlage beschädigen. Das Resultat sind undichte Stellen und ein zu geringer Kühlmitteldruck, welcher die Leistung der Klimaanlage deutlich reduziert. Eine funktionsfähige Klimaanlage sollte kurz nach dem Einschalten bereits kühle Luft ins Fahrzeuginnere befördern. Bleibt dies aus, sollten Sie unbedingt die Kühlmittelstände kontrollieren und nachfüllen lassen. Spätestens, wenn die Kühlleistung abnimmt, ist es höchste Zeit für Sie, eine Autowerkstatt aufzusuchen. Sollten Sie auf die Wartung verzichten, empfehlen wir Ihnen, alle 15.000 Kilometer den Innenraumfilter Ihres Autos austauschen zu lassen. Die Tatsache, dass die Klimaanlage Ihres Autos von Jahr zu Jahr Kühlflüssigkeit verliert, kann zu einem dauerhaften und kostenintensivem Schaden am Kompressor führen.

Wartung – selbst oder in der Werkstatt?

Die meisten Werkstätten bieten die Wartung der Klimaanlage zu erschwinglichen Preisen an. Vergleicht man diese mit den Reparaturkosten bei defekten Klimaanlagen, die schnell Kosten im dreistelligen Bereich mit sich bringen können, ist die Wartung der Klimaanlage die bessere Alternative. Für die Wartung der Klimaanlage im Auto werden spezielle Servicegeräte und Know-How benötigt. Von der Wartung Zuhause oder gar dem selbstständigen Einbau einer Klimaanlage raten wir daher ab. Wird die Anlage falsch gewartet oder eingebaut, können kostspielige Schäden die Folge sein. Zur Reinigung der Klimaanlage müssen Sie nicht zwingend ein Experte für PKW-Reparaturen sein. Mit bestimmten Sprays oder Schäumen können Sie Verdampfer und Kanäle selbst desinfizieren. Bei Autoteile Teufel können Sie für Ihre Klimaanlage Ersatzteile von zahlreichen Anbietern günstig kaufen. Welche Bestandteile Sie für Ihre Klimaanlage kaufen müssen, ist vom Modell und vom Hersteller der Ersatzteile abhängig. Wir bieten Ihnen zu jedem Fahrzeugmodell kostengünstigste Ersatzteile für Ihre Klimaanlage an.

Unsere Expertentipps zum Thema Klimaanlage von unserer Kollegin Maxi Musterfrau

  • Wir empfehlen Ihnen, eine regelmäßige Wartung durchzuführen, um größeren Kosten aus dem Weg zu gehen
  • Spätestens alle zwei Jahre sollten Sie Ihre im Auto verbaute Klimaanlage einer Wartung unterziehen. Jährlich empfehlen wir den Klima-Check
  • Unser Tipp: schalten Sie die Klimaanlage hin und wieder im Winter an. Dadurch bleiben die Teile des Kompressors in Bewegung
Klimaanlage für die Top Marken
  • AUDI
  • BMW
  • FIAT
  • FORD
  • MERCEDES-BENZ
  • OPEL
  • PEUGEOT
  • RENAULT
  • SKODA
  • VW
  • Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Autoteile Teufel Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen