Autoteile Teufel nutzt Cookies, um den Shop an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Manche sind notwendig, damit unsere Website funktioniert. Datenschutz ist uns wichtig und wir speichern keine personenbezogenen Daten. Die Speicherung Ihrer IP-Adresse erfolgt ausschließlich in anonymisierter Form. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.

  • Gratis Versand ab 100€ 1
  • 100 Tage Rückgaberecht
  • Kostenloser Rückversand 2

Bestellhotline:

(030) 585 840 90

Mo-Fr: 8-12 & 13-17 Uhr

Auto über die Schlüsselnummer finden (Hilfe
Hier befinden sich die HSN- und die TSN-Nummer
)
Auto über die Modellsuche finden
Ihre Garage

Ersatzteile für MERCEDES-BENZ G-Klasse

MERCEDES-BENZ
In unserem Onlineshop finden Sie eine große Auswahl an Ersatzteilen für Ihren Mercedes-Benz G-Klasse. Die günstigen Preise unseres mehr als 100.000 Artikel umfassenden Sortiments gehen nie zu Lasten der Qualität. Wir fokussieren uns ausschließlich auf Angebote führender Autoteile-Hersteller, wie Gates und SKF, und bieten damit ein perfektes Preis-Leistungsverhältnis für unsere Kunden. Die in unserem Online-Shop gelisteten Autoteile sind in der Regel auf Lager und können so in kürzester Zeit an die Kunden ausgeliefert werden.
Daten zu MERCEDES-BENZ G-Klasse
PS:
72 - 630 PS
KW:
53 - 463 KW
Hubraum:
2277 - 5980ccm
Baujahr:
03/1979 - 08/1993
Modelle:
71
Top Produkte
FEBI Motoröl
FEBI BILSTEIN 32943
Spezifikation ACEA A3/B4-04/C3
BMW Longlife-04
API SN/CF
GM Dexos 2
MB 229.52
VW 502 00/505 00/505
MB 229.51
Viskositätsklasse SAE 5W-30
Gewicht 4,261 kg
Service Information beachten
benötigte Stückzahl 1
Inhalt 5 l
Weitere Details

25,95 €

ehem. UVP*: 98,77 € (-74%)

inkl. MwSt., zzgl. Versand

(5,19 € / l)

Dieser Artikel beinhaltet 5.000 ml

Verfügbarkeit wird geprüft
HELLA 8FK 351 175-511
Kompressor, Klimaanlage
Anschlusstechnik PAD
Riemenscheiben-Ø 126 mm
Riemenscheiben mit Keilrippenriemenscheibe
Nennspannung 12 V
Ergänzungsartikel/Ergänzende Info 2 mit Dichtring
Kompressoröl PAG 46
Kältemittel R 134a
für Hersteller Denso
Rippenanzahl 6
Kompressor-ID 7SBU16C
Neuteil
Weitere Details

173,22 €

ehem. UVP*: 474,81 € (-64%)

inkl. MwSt., zzgl. Versand

(173,22 € / Stück)

Verfügbarkeit wird geprüft
FEBI BILSTEIN 36542
Steuergerät, Automatikgetriebe
Einbauort getriebeseitig
Gewicht 0,437 kg
benötigte Stückzahl 1
Betriebsart elektrisch
Service Information beachten
Weitere Details

118,63 €

ehem. UVP*: 520,50 € (-77%)

inkl. MwSt., zzgl. Versand

(118,63 € / Stück)

Verfügbarkeit wird geprüft
DENSO DOX-0150
Lambdasonde
Qualität OE
Gewindemaß M18x1.5
Kabellänge 750 mm
Pol-Anzahl 4 -polig
Gewicht 250 g
Weitere Details

38,68 €

ehem. UVP*: 118,58 € (-67%)

inkl. MwSt., zzgl. Versand

(38,68 € / Stück)

Verfügbarkeit wird geprüft

Bei Autoteile Teufel für Ihre Mercedes G-Klasse Ersatzteile kaufen

Unser Onlineshop bietet Ihnen eine breite Auswahl an qualitativ hochwertigen Ersatzteilen. Unsere Such- und Filterfunktion unterstützt Sie dabei, für Ihre Mercedes G-Klasse die passenden Ersatzteile zu finden, sodass Sie bald wieder sicher im Gelände und auf der Straße unterwegs sind. Scheuen Sie sich nicht, uns bei aufkommenden Fragen oder Unsicherheiten über die für Ihre Mercedes G-Klasse passenden Autoteile, über unser Kontaktformular oder telefonisch anzusprechen – wir helfen Ihnen jederzeit sehr gerne weiter!

Die G-Klasse – Der Offroad-Klassiker

Die G-Klasse ist eine Modellreihe des Automobilherstellers Mercedes-Benz und ist seit 1979 auf dem Markt erhältlich. Das G in G-Klasse verrät Ihnen bereits, dass es sich hierbei um einen Geländewagen handelt. Ihren Ursprung hat die G-Klasse im Iran. Der im Jahre 1972 herrschende Mohammed Reza Pahlavi bat um die Produktion eines Wagens, welcher für Grenzpatrouillen sowie für die Jagd eingesetzt werden konnte. Vorrangig sollte der Wagen geländetauglich und langlebig sein, sowie erschwerten Bedingungen standhalten. Gemeinsam mit Steyr-Daimler-Puch (heute Magna Steyr) entwickelte Mercedes daher die G-Klasse. Von Anfang an bis zu den aktuellen Modellen findet die Produktion komplett in Graz bei dem Automobilhersteller Magna Steyr, welcher unter anderem auch den X3 der Konkurrenz BMW herstellt, statt. Im Laufe der Zeit hat sich die G-Klasse weiterentwickelt, sodass neben der ursprünglichen Zielgruppe, dem Militär, öffentlichen Einrichtungen und Behörden zudem immer mehr zivile Anhänger die Vorteile der G-Klasse zu schätzen lernen.

Während das erste Modell, der W 460, vorrangig für den Gebrauch in Militär und Behörden gedacht war, unterteile man die darauffolgende Generation in den W 461, welcher die bestehende Zielgruppe bediente, sowie den W463 für die zivile Zielgruppe.

Das Besondere an der G-Klasse ist, dass sie vom ersten Modell, dem W460, über die Jahre hinweg vom Design her kaum verändert wurde. So ist der eckige Kastenrahmen der Karosserie nach wie vor ein unverwechselbares Markenzeichen des Offroaders. Die Achsen sind starr, die Federwege lang und der Fahrzeugunterboden weit über dem Boden, was besonders im Gelände sinnvoll ist.

Typische Defekte der G-Klasse

Obwohl die G-Klasse ein qualitativ hochwertiges Fahrzeug ist, kann es auch hier vorkommen, dass Teile mit der Zeit verschleißen und Sie für Ihre Mercedes G-Klasse Ersatzteile kaufen müssen.

Eines der Markenzeichen der G-Klasse ist auch gleichzeitig eine der häufigsten Fehlerquellen - die Zentralverriegelung. Mercedes verbaut hier in allen Fahrzeugen relativ simple Ausführungen, welche sich durch ihr unvergleichliches Knacken beim Verschließen der Türen zum Markenzeichen des Geländewagens entwickelt haben. An der Verriegelung liegen häufig Defekte des Moduls oder Aktuators sowie Kabelbrüche an den Knickstellen der Kabelführung vor. Bei einem Ausfall der Zentralverriegelung sollten Sie zunächst die Sicherung überprüfen, diese befindet sich im Bereich der Fahrertür. Sollte ein Kabel beschädigt sein, empfehlen wir Ihnen, dies komplett ersetzen zu lassen, statt zu versuchen, das vorhandene Kabel zu reparieren oder zu stabilisieren.

Typische Mängel sind zudem auftretende Feuchtigkeit und eindringender Schmutz in den vorderen Blinkern und den Rückfahrscheinwerfern. Zudem klagen G-Klasse-Besitzer häufig über einen Ölverlust am Antriebsstrang. Außerdem unterliegen die Bremsen und Stoßdämpfer einem überdurchschnittlich hohen Verschleiß, da die G-Klasse ein sehr hohes Leergewicht hat, welches die Komponenten stark beansprucht. Generell halten die Bremsscheiben nicht länger als 30.000 Kilometer und Sie sollten spätestens zu diesem Zeitpunkt einen Austausch der betroffenen Mercedes G-Klasse Autoteile vornehmen.

Zudem haben nahezu alle Modelle stark mit Rost-Problemen zu kämpfen, da die Fahrzeuge in Handarbeit hergestellt werden. Insbesondere die Fahrzeuge bis zur Baureihe W 460 (bis Baujahr 1990) sind davon betroffen. Sie sollten daher unbedingt bei jeder Wartung eine Besichtigung unter der Hebebühne durchführen, um den Rostbefall zu überprüfen.

Wir empfehlen Ihnen, in jedem Fall eine regelmäßige Pflege durchzuführen, denn nur so können Sie die Rostspuren vermeiden. So sollten Sie direkt nach der Abnahme eine Versiegelung (Hohlraumkonservierung und Unterbodenschutz) vornehmen lassen und diese im Rhythmus von vier Jahren wiederholen. Dies ist insbesondere dann sinnvoll, wenn Sie viele Geländefahrten durchführen. Eine regelmäßige Pflege zahlt sich in jedem Falle aus, da Sie die Kosten für neue Mercedes G-Klasse Ersatzteile und die Reparaturkosten für den Austausch sparen.

Unsere Empfehlungen:

  • Rost ist eines der größten Probleme Ihrer G-Klasse. Eine regelmäßige Pflege zahlt sich aus – so hat der Rost keine Chance und Sie müssen für Ihre Mercedes G-Klasse keine Ersatzteile einbauen lassen
  • Lassen Sie spätestens nach 30.000 km die Bremsscheiben Ihrer G-Klasse austauschen, auch wenn zu diesem Zeitpunkt noch kein allzu großer Verschleiß vorliegt
  • Im Falle eines beschädigten Kabels der Zentralverriegelung sollten Sie ein neues Kabel einbauen lassen, statt das Alte zu kitten

Bei Fragen zum Kauf Ihrer Ersatzteile für die Mercedes Benz G-Klasse steht Ihnen unser Kundenservice gern beratend zur Seite.

1 Exklusive Pfandbeträge und Sperrgutartikel
2 Bei postversandfähiger Ware und Nutzung unseres Rücksendescheins