• Gratis Versand ab 100€
  • 100 Tage Rückgaberecht
  • Kostenloser Rückversand

Bestellhotline:

(030) 585 840 90

Mo-Fr: 8 bis 17 Uhr

Auto über die Schlüsselnummer finden (Hilfe
Hier befinden sich die HSN- und die TSN-Nummer
)
Auto über die Modellsuche finden
Ihre Garage
Kategorien

Ölpumpe

Ölpumpe

Zum Filtern der Artikel wählen Sie bitte zuerst Ihr Modell aus.

  • Gewicht 4,33 kg
    Service Information beachten

    218,53 €

    UVP*: 421,91 € (-48%)

    inkl. MwSt., zzgl. Versand

    Nicht auf Lager
  • Gewicht 1,158 kg
    Service Information beachten
    benötigte Stückzahl 1

    56,01 €

    UVP*: 537,88 € (-90%)

    inkl. MwSt., zzgl. Versand

    Nicht auf Lager
  • Breite 34,0 mm
    Zähnez. 44
    6
    Gewicht 4,665 kg
    Service Information beachten

    112,46 €

    UVP*: 513,43 € (-78%)

    inkl. MwSt., zzgl. Versand

    Nicht auf Lager
  • Zähnez. 44
    6
    Gewicht 4,5 kg
    Service Information beachten

    98,40 €

    UVP*: 513,43 € (-81%)

    inkl. MwSt., zzgl. Versand

    Nicht auf Lager
  • Gewicht 1,08 kg
    benötigte Stückzahl 1
    Service Information beachten

    73,28 €

    UVP*: 233,23 € (-69%)

    inkl. MwSt., zzgl. Versand

    Lieferung morgen! **
    Nur noch 1 Stück auf Lager
  • Gewicht 1,18 kg
    Service Information beachten
    benötigte Stückzahl 1

    67,64 €

    UVP*: 256,44 € (-74%)

    inkl. MwSt., zzgl. Versand

    Lieferung morgen! **
    Nur noch 3 Stück auf Lager
  • Gewicht 1,068 kg
    Service Information beachten

    77,10 €

    UVP*: 117,52 € (-34%)

    inkl. MwSt., zzgl. Versand

    Nicht auf Lager
  • Gewicht 1,1 kg
    benötigte Stückzahl 1
    Service Information beachten

    91,15 €

    UVP*: 208,25 € (-56%)

    inkl. MwSt., zzgl. Versand

    Nicht auf Lager
  • Gewicht 1,085 kg
    benötigte Stückzahl 1
    Service Information beachten

    69,49 €

    UVP*: 240,38 € (-71%)

    inkl. MwSt., zzgl. Versand

    Nicht auf Lager

Lieferzeit: ab dem erstem Werktag nach Zahlungsanweisung

* unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers

** Versand bei Zahlungsanweisung per PayPal bis 12 Uhr am gleichen Tag; bei Zahlungsanweisung nach 12 Uhr innerhalb von 2 Werktagen

Aufbau und Funktion der Ölpumpe

Die Ölpumpe ist Bestandteil der Motorschmierung und stellt mit das wichtigste Bauteil des Motors dar, da es sich hier sozusagen um dessen Lebensversicherung handelt. Die Ölpumpe übernimmt die wichtige Funktion das Motoröl mit ausreichendem Druck an die zahlreichen zu schmierenden Bereiche im Motor zu befördern. Die Ölpumpe wird bei den meisten Motoren über eine Kette durch die Kurbel- oder Nockenwelle angetrieben, dabei ist die Förderleistung der Ölpumpe von der Baugröße sowie der Drehzahl der Antriebswelle abhängig. In beinahe allen Motoren kommen Ölpumpen zum Einsatz welche im Stande sind das komplette Öl des Motors innerhalb einer Minute bis zu vier Mal umzuwälzen. Das Bauteil verfügt über ein Überdruckventil in der Druckleitung, welches den Maximaldruck im System auf ca. 5 bis 8 bar begrenzt, da die Ölpumpe bei hohen Drehzahlen bis zu 70 bar erzeugt, was zur Folge hätte, dass die Schmierstellen im Motor beschädigt werden.

Welche verschiedenen Ölpumpensysteme gibt es?

Unterschieden wird in drei Baugruppen, Zahnradpumpen, Sichelpumpen und Rotorpumpen.
Die Zahnradpumpe ist mit das gängigste Pumpensystem und als Zahnrad oder Kettenantrieb ausgeführt. Die Förderleistung der Zahnradölpumpe ist zum einen von der Drehzahl und zum anderen von den Abständen der Zahnlücken im Zahnrad abhängig, die Drehzahl ist dabei durch die Übersetzung der Ölpumpe wählbar. Zahnradpumpen kommen in den meisten Motoren zum Einsatz, nicht zuletzt weil die Herstellungskosten des Bauteils sehr gering ausfallen.
Die Sichelölpumpe zeichnet sich besonders durch ihren hohen Öldruck sowie die hohe Förderleistung bei schon niedrigen Drehzahlen aus, was in erster Linie auf die Einbaulage der Sichelölpumpe zurück zu führen ist. Das Bauteil ist direkt auf der Steuerseite der Kurbelwelle angebracht und wird durch die Kurbelwelle auch direkt angetrieben. Wie die Sichelölpumpe befindet sich auch die Rotorölpumpe auf der Kurbelwelle, wird durch diese angetrieben und erreicht neben ihrem sehr ruhigen Lauf auch hohe Förderleistungen und Öldrücke.

Wie prüfe ich, ob meine Ölpumpe defekt ist?

Die Prüfung der Ölpumpe ist nur mit einer Messung des Öldrucks bei laufendem Motor möglich. In der Regel und bei den meisten Fahrzeugen wird hierzu der Öldruckschalter ausgebaut und ein Messgerät angeschlossen, so lassen sich der Öldruck und die Funktion der Ölpumpe überprüfen.

Welche Symptome hat eine defekte Ölpumpe?

Kommt es zu einer Störung im System, einem Defekt der Ölpumpe oder einem Druckabfall, leuchtet in der Instrumentenkombi des Fahrzeugs eine rote Ölwarnkontrollleuchte auf. In diesem Fall ist die ausreichende Schmierung des Motors nicht mehr gewährleistet und der Motor muss bei der nächsten und sicheren Gelegenheit sofort abgestellt werden, da sonst teure Schäden oder der komplette Ausfall des Motors drohen.

Welche Folgeschäden hat eine defekte Ölpumpe?

Durch den plötzlichen Druckabfall werden die zu schmierenden Bauteile und Bereiche im Motor nicht mehr ausreichend mit Motoröl versorgt, was im schlimmsten Fall Schäden an den empfindlichen Reib- und Gleitflächen der Bauteile oder einen kompletten Motorschaden zur Folge hat.

Wie vermeide ich Schäden an der Ölpumpe?

Das wichtigste ist die regelmäßige Wartung des Motors und das Einhalten der durch die Hersteller vorgeschriebenen Wechselintervalle für das Motoröl. Dieses und auch der Ölfilter müssen  zwingend in regelmäßigen Abständen gewechselt werden, zudem ist der Motorölstand hin und wieder zu kontrollieren, denn nur so können die einwandfreie und effiziente Funktion des Motors sichergestellt werden.

Kann ich eine Ölpumpe reinigen? 

Im Zubehör gibt es diverse Motor-Reinigungsmittel zum Spülen des Motors beim Ölwechsel. Eine gründliche Reinigung der Ölpumpe selbst ist im ausgebauten Zustand möglich und wird durch eine Fachwerkstatt durchgeführt. Neben der Reinigung der Ölpumpe wird vor dem Einbau der Ölsieb gereinigt oder ersetzt.

Was kostet der Wechsel einer Ölpumpe in der Werkstatt?

Das kommt ganz auf den Arbeitsumfang an und ist auch von weiteren Faktoren wie dem Stundensatz der Werkstatt abhängig. Bei den meisten Motoren sitzt die Ölpumpe in der Ölwanne und ist von unten zugänglich. In der Regel handelt es sich aber auch hier um eine recht umfangreiche Arbeit, da u.a. die Ölwanne demontiert werden muss. Für den Wechsel der Ölpumpe sollten darum auch in einer freien Werkstatt einige hundert Euro eingeplant werden.

Kann ich eine Ölpumpe selber wechseln?

Der Wechsel der Ölpumpe kann sich abhängig vom Fahrzeug unterschiedlich aufwendig gestalten. Um teure Folgeschäden am Motor zu vermeiden sollte der Wechsel der Ölpumpe besonders bei fehlenden Kenntnissen einer Fachwerkstatt vorbehalten bleiben. Geübte und erfahrene Schrauber dagegen können die Ölpumpe aber auch in Eigenregie wechseln.

Bekannte Hersteller von Ölpumpen 

Zu den bekanntesten Herstellern von Ölpumpen auf dem Autoteilemarkt gehören u.a. MAHLE, SHW, ENTEC und Febi.

Wie finde ich eine passende Ölpumpe?

Der einfachste Weg eine passende Ölpumpe zu finden ist der Abgleich der Originalteilenummer der im Fahrzeug verbauten Pumpe. Wichtig sind zudem auch Fahrzeug- und Motorrelevante Daten wie u.a. die Typschlüsselnummern, das Baujahr oder der Motorcode.

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet Autoteile Teufel Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen